Geschichte Küchler Technik AG

2018 Die Küchler Technik AG feiert ihr 20 Jahre Jubiläum
   
2017 KÜPS® Patentierung (Küchler Permanent System)
   
2016 Fertigstellung und Eröffnung der neuen Anker- und Mörtelhallen
   
2015 Erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 9001:2008
   
2014 Die Küchler Technik AG beginnt im 2014 mit den Vorbereitungen zur ISO Zertifizierung 9001 (Zertifizierung im April 2015). Der neue, überarbeitete Gesamtkatalog der Küchler Technik AG erscheint. Alle Produkte und Dienstleistungen kompakt zusammengefasst und übersichtlich aufgelistet – ein unverzichtbarer Helfer im Arbeitsalltag für alle Tiefbau-Spezialisten.
   
2012 Eröffnung der Betriebserweiterung an der Schlundstrasse: Die neue Halle für Bohrtechnik ermöglicht effiziente und damit schnelle Service- und Unterhaltsarbeiten. Gleichzeitig wird durch An- und Umbauten im Bürobereich mehr Platz geschaffen.
   
2012 Ein wichtiger Schritt für die Betriebserweiterung der Küchler Technik AG: Der Krienser Einwohnerrat stimmt einer Zonenplanrevision im Gebiet Schlundmatt zu und stellt damit die Ampeln für die Betriebserweiterung auf grün. Eine neue Bohrtechnikhalle ist ebenso geplant wie eine neue Halle für Ankertechnik.
   
2012 Die Küchler Technik AG übernimmt die Beteiligung an einem Unternehmen für Ankerproduktion.
   
2008 Die Küchler Technik AG gibt es ein neues Erscheinungsbild und tritt damit auf dem Markt klar gegliedert auf.
   
2006 Schaffung der eigenen Bohrabteilung für maximalen Kundennutzen durch Übernahme der Generalvertretung in der Schweiz für führende Bohrgeräte-Marken (Comacchio, Eurodrill, Boart, Rockmore)
   
2005 Umzug ins neue Firmenareal an der Schlundstrasse in Kriens bringt deutlich mehr Platz. Dazu verfügt das Unternehmen dort über genügend Landreserven und ist für zukünftige Entwicklungsschritte gerüstet
   
2004 Überführung des Betriebes in eine Aktiengesellschaft. Gleichzeitig wird die Gewimo AG (vormals: Baugeschäft Dalla Bona) übernommen und integriert
   
2003 Die Küchler Ankertechnik erwirbt das erstes Patent für den permanenten Selbstbohranker (KSB®)
   
2002 Jörg Küchler übernimmt die Leitung des Betriebes.
   
1998 Gründung der Firma Küchler Ankertechnik in Emmen von Franz und Jörg Küchler